Mach’s gut, Domian!

Posted on

Seit mehr als 12 Jahren habe ich fast jeden Tag mit ihm ausklingen lassen. Jede Nacht zwischen 01 und 02 Uhr nahm Domian Anrufe entgegen – live im Radio und im Fernsehen. Jeder konnte mit ihm sprechen, wenn er Rat brauchte, Erfahrungen teilen oder sonst etwas erzählen wollte. So kam ich jeden Tag langsam – neben ein paar letzten Arbeiten – herunter und konnte abschalten.

DIESES RITUAL HAT HEUTE EIN ENDE. SOEBEN LIEF DIE LETZTE FOLGE UND ICH BIN UNENDLICH TRAURIG.

Mal brachte die Sendung mich nochmal kräftig zum Lachen, mal zeigte sie mir wie schlimm es anderen Menschen geht und wie sehr ich mit dem eigenen Leben doch zufrieden sein kann und mal zeigte sie einfach, welche Abgründe es doch gibt. Manche sprachen über Kuriositäten oder wilde Sexpraktiken – manche brauchten einfach nur Rat in einer schwierigen Lebenslage.

Besonders bekannte Anrufer:

() Der Mann, der regelmäßig SEX MIT 60KG HACKFLEISCH hat,
() die Frau, die LIVE VON IHREM EHEMANN verprügelt wurde,
() der Mann, der eine Liebesbeziehung mit seinem Gummibaum pflegte (siehe Link) oder
() Klaus-Dieter der mit dem Erzengel Gabriel sprechen kann.

Warum ich darüber schreibe?

Mit Domian bin ich aufgewachsen, meine gesamte Jugend war er präsent, er hat mich unterhalten, bewegt und auch geprägt. Mehr als 2.000 Stunden habe ich mit ihm verbracht – mehr als mit vielen andere Menschen in meinem Leben. Er ist ein sehr besonderer Mensch, verurteilte niemanden, war immer neutral, hörte sich alle Neigungen, Wünsche und Abgründe an und hatte immer einen Rat zur Hand – selbst Neonazis und Pädophilen gegenüber. Ohne mich zu kennen, war er wie ein guter und auch sehr vertrauter Freund.

Domian, ich konnte viel für mein heutiges Leben mitnehmen, möchte mich tief vor Dir verneigen und wünsche Dir alles Gute für Dein künftiges (wie Du Dir gewünscht hast TAGSÜBER STATTFINDENDES) Leben wünschen.

Bild: Michael von AichbergerEigenes Werk, CC BY 3.0, Link