Bahnfahrt nach Berlin.

Posted on

Guten Morgen! So, nun bin ich eben in Berlin angekommen. Noch leicht neblig und dunkel draußen, aber schon jetzt bin ich voller Euphorie und freue mich auf die nächsten Tage.

Müde bin ich noch ziemlich. Habe nicht sehr viel Schlaf gehabt, vergangene Nacht. Um kurz vor 18 Uhr bin ich ja gestern Abend bekanntlich abgefahren. In Offenburg musste umgestiegen werden in den Schlafzug. Ich D*pp stieg allerdings in den 5 Minuten vorher abfahrenden ICE – mit Richtung Hamburg – ein. Typisch ICH. Gottseidank konnte ich das wieder ausbügeln, denn beide Züge hielten in Karlsruhe und so konnte ich in meinen Schlafwagen einsteigen.

Lautes Poltern und das nicht-liegen-können, hielten mich auf meinem unbequemen Sitzplatz vom Schlaf ab… Irgendwann um 3 schlief ich dann ein. Toll, denn um 4 musste ich umsteigen – in Leipzig.

Im McDonalds wärmte ich mich etwas auf, denn es war sehr kalt dort. Nach einer Stunde gings dann nach Berlin weiter.

Jetzt werde ich erstmal das Team von hiogi besuchen! Bis heute Abend!

Herzlich Willkommen, Barack Obama!

Posted on

Ihr habt es sicher schon alle mitbekommen: Neuer Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika ist Barack Obama. Man kann schon nun bemerken, dass sich innerhalb der letzten 50 Jahre einiges in Amerika getan hat: Zum ersten Mal In der Geschichte, gibt es einen schwarzen Präsidenten. Wir gratulieren hiermit Barack Obama – der nun schon wieder von einigen Witzbolden veralbert wird :

obama1

Ach ja, noch etwas: Wie werden in Zukunft die Banknoten aussehen?

1

 

Bilder aus Mallorca.

Posted on
Bin zwar damit ein bisschen spät dran – aber besser, als nie:

malle1
Auf dem Weg zum Strand.

malle2
Unser kroatischer Bär.

malle3
Merker am Strand.

malle4
Merker & Zvoni.

malle5
Henry, die mit ihrem Freund Max da war. Hier übrigens im „Münchener Kindl“.

malle6
Nach der Verletzung von Max, sah der Boden nicht mehr so gut aus. Ich war „Richter D. Ratzinger“. Am nächsten Tag war Reinigung angesagt…

malle7
Alle zusammen: Merker, Zvoni, Max, Henry & Ich.

malle8
Faulenzen in unserem Hotelzimmer.

malle9
Coole Aussicht gab’s auch. Aber die Flugzeuge waren seeehr laut!

malle10
Sonnenuntergang in Palma.

malle11
Zvoni versucht Musik zu machen.

malle12
Zum ersten Mal im Leben aß ich Muscheln…!

malle13
An der Playa de Palma – nachts.

malle14
In DER Partylocation auf Mallorca: Dem Mega-Park
(bzw. hier: Mega-Inn).

malle15
Auch Cola wurde aus solchen Strohhalmen getrunken…

malle16
Max, kurz vor Sonnenuntergang, am Strand.

malle17
Sonnenuntergang.

Fotos: (c)2008 Zvonimir Mandic

Grillen, Ruine in der Nacht und Färberstraße.

Posted on

So, liebe Leute. Da bin ich wieder. Hab ne anstrengende und laaaange Nacht hinter mir.

Erstmal war ich gestern beim Tierarzt, weil es meinem Hund so scheiße geht. Nach ewigem Warten kam ich dann dran. Es ist wohl mal wieder die Gebärmutter. Die Tierärztin meinte, man könnte sie rausoperieren, aber im Alter von 14 Jahren würde sich das fast nicht mehr lohnen… Mein Hund wird jetzt erstmal medikamtenös behandelt…

Dann um halb sechs kam Merker. Wir wollten mal wieder Grillen. Das taten wir vor Merker seinem Haus, zusammen mit Thomas und Matze. War echt cool. Gab dann noch Bier und andere Getränke und Kasi textete uns am Telefon ewig zu. Was der Junge für einen Scheiß labern kann – das ist abnormal. Thomas und Matze zogen dann gegen halb elf ab. Merker erzählte mir irgendwas von einer Warenburgruine. Ich glaubte ihm erst nicht. Er wollte sie mir zeigen und so liefen wir nachts im Stockdunkel durch den Wald zu dieser Ruine. War schon etwas unheimlich. Aber vor allem schlammig und matschig. Wir sahen schlimm aus danach.

Wir liefen dann in die Stadt und holten Kasi am Riettor ab. Während die anderen im Warsteiner waren, machte ich mal wieder ne Tour durch s’Ding und Irish Pub und traf mal wieder so einige Bekannte. Gina, Dennis, Ferhat und so weiter. Kam dann noch mit einem Amerikaner ins Gespräch.

Erst um halb 2 kam ich dann nach Hause und telefonierte noch mit Andrea.

Drückerkolonne und Innenstadt

Posted on

Bis eben in der Stadt gewesen. Hatte eigentlich so viel vorgehabt. Vorm Bürgeramt, wo ich Lohnsteuerkarten holen wollte, hätte ich ausrasten können. Ab 16 Uhr geschlossen. Vor kurzem ging das noch bis 18 Uhr.

Bin dann noch auf die Post. Wenigstens war ich hier erfolgreicher. Mittlerweile wurde es dunkler und ich lief über unseren Hauptplatz in der Stadt. Da war so ne bescheuerte Drückerkolonne unterwegs. Ich wusste genau, dass die mir ein Abo verkaufen wollten. Das waren alles so dunkle Gestalten, die jeden Jugendlichen ansprachen. Alle in Gangster-Kleidung und südländischer Typ. Als ich einem dann klarmachte, ich hätte kein Interesse an einem Abonnement, meinte er, dass er nur Haribo verkaufen wolle. Klar, dachte ich und ging weiter. Hab noch was gegen die gemacht.

Dann traf ich noch Hermann aus meiner Klasse mit seiner Freundin und später noch Matze, ebenfalls aus meiner Klasse. Sonst treff ich nie jemanden aus der Schule. War ganz lustig.

Unterwegs haben noch 2 Kunden angerufen und nen Termin ausgemacht. Läuft alles supi zurzeit…
…fast alles zumindest. Hab ein bisschen Sehnsucht. Naya – egal.

"Simma schon 18?" oder: Die Ausredenbombe

Posted on

So, jetzt bin ich Zuhause. Hab schon Kartoffelbrei, Kasseler und Sauerkraut (uuhhhhh, BÄH!!!) gegessen. Morgen gottseidank erst 09:30 Uhr Schule…

Das Schlimmste am heutigen Tage ist: Ich bin bei Dämmerung in die Schule gefahren und bei Dämmerung wieder nach Hause gekommen. Das nervt echt! Ich weiß, im Arbeitsalltag wird das täglich so sein, aber mir reichts momentan schon einmal die Woche…

Momentan stört mich an meinem Blog, dass ich nicht mehr schreiben kann, was ich will, ohne es für die Öffentlichkeit zu blockieren. Mein Blog ist hier in VS schon ziemlich bekannt geworden und das nervt mich. Bleibt mir wohl nichts anderes übrig…

Ach ya, vorher als ich nach hause fuhr von der Schule, hab ich mir gedacht: „Dominik, ne Zigarette wär doch jetzt mal nicht so schlecht.“ Und wie es so ist, wenn man das denkt: Man hat natürlich keine dabei…
Ich hab so ne Frau gesehen, die sich grade eine anzündete und fragte sie:

Ich: „Guten Tag, hätten Sie mir vielleicht eine Zigarette?“

Und sie gleich alle Ausreden auf einmal:

„Ähhhhm, ich rauch nur Menthol, das schmeckt dir sicher eh nicht. Sie ist auch selbstgestopft und außerdem ist es meine letzte. Bist du überhaupt schon 18?“

*g* Natürlich bin ich 18 und die Frau gab mir die Zigarette mit nem grinsen auf dem Gesicht. Ich fands lustig… So ne Ausredenbombe hatte ich noch nie gehört… 😉

Ich werd jetzt noch ein bisschen die Einträge meiner Blog-Freunde 😉 lesen, bin schon ne Weile nicht mehr dazu gekommen…

Bis später!

War bei Andrea… Radtour xD

Posted on

Hey Leude =)
Tagesplan durcheinander geraten: Versicherung geschlossen, Arbeitgeber meiner Mutter kein Bock… Naya nach dem Kundentermin in Villingen bin ich dann Andrea besuchen gefahren, da die grade „Zwangsurlaub“ in Dunningen (OMG lol) macht. Ihre Mutter hat sie dazu verdonnert. Bin um halb sechs losgefahren mit meinem Bike und bin bis kurz vor sieben da gewesen. 27 Kilometer (und noch die Rückfahrt^^) – nicht viel, aber: Mitten durch den Schwarzwald – also Berge, Berge, Berge…

Als ich in Dunningen ankam, glaubte sie mir am Telefon nicht, dass ich tatsächlich so verrückt bin, dorthin zu fahren. Ich traf mich dann mit ihr und sie freute sich wahnsinnig mich zu sehen. Ich mich aber auch. Ich vermisse sie schon jetzt, nach 2 Tagen… (und es werden nochmal 2!!) Wir liefen etwas planlos in dem Kaff umher, machten Jokes zusammen und ich pflückte ihr dann noch – ganz romantisch loool^^ – Blümchen aus irgendnem Vorgarten. Erst hatte sie Angst, dass mich jemand gesehen hatte, aber sie freute sich mal wieder tierisch darüber. Nach so ne Dreiviertelstunde zog ich dann auch schon wieder ab.

Sie: „Boah, aber hier gibts schon heiße Boys!“
Ich: „Ja, heißer als ich *fg*?!“
Sie: „Nein, das auf keinen Fall. Das geht ya fast nicht.“

Ich bin mal gespannt ob sie Mittwoch Zeit für mich findet – war jedenfalls echt toll in Dunningen und sie schien sich sehr gefreut zu haben:

 Sie, SMS: „Hey süßa.fands voll cute dass du mich besuchen kamst.hat mich mal krass gefreut.*strahl*hoff du kommst gut und heil nachhause.was machst dann noch?lysm“

Meine geile Antwort^^: „Habs nur getan, um dich zu sehen (und für body *fg*). Bin jetzt Zuhause. […] Ne Massage wär jetzt echt nicht schlecht hehe. Miss you pornohäschen“

Die Rückfahrt war doppelt so schwierig. Alles, aber wirklich alles, bergauf.

Freitag ist die Beerdigung meiner Oma. Opa will Samstag mit uns zum Chinesen. Von Andreas Cousine der Opa ist auch gestorben. Macht ihr glaubich auch ganz schön zu schaffen…

Naya, ich geh jetzt mal in mein Reich herunter und schau noch etwas TV denk ich. Ich meld mich nacher oder morgen nochmal. Bis denne, BYE!!!

Das Pornohäschen

Me and Andrea