Webserie: Kleinkram.

Veröffentlicht am

Ich gebe zu, in der Vergangenheit etwas meine „Webserie“ vernachlässigt zu haben. Dort hatte ich immer über interessante (neue) Internetdienste berichtet, die es sich mal anzuschauen lohnt.

Ich habe hier wieder ein paar gefunden, die ganz toll sind:

Usernamecheck.com – Ihr wollt Euch eine komplett neue Onlineidentität anlegen, aber nicht auf jedem Portal prüfen, ob der Benutzername noch unvergeben ist? Das erledigt usernamecheck.com für Euch!

MagMyPic.com – Wer wollte nicht schon immer mal Rockstar, Beautyqueen oder reicher Bankier sein? Mit dieser Seite wird daas nicht ganz möglich, aber zumindest auf den Titelseiten verschiedenster Magazine werdet Ihr Euch wiederfinden.

deutschlandreporterDeutschlandreporter.de – Informiere Dich, was in Deiner Stadt wirklich geht – und zwar von den Leuten, die wissen, was passiert: Dem normalen Bürger.

opentable.de – Das Organisieren vom PC aus geht oft leichter, als mit dem Telefon. Dank Opentable können Sie einen Tisch in den angesagtesten Restaurants reservieren. Und das kostenlos.

dieseherDieSeher.de – Filmfehler entdeckt? Dann leich auf DieSeher.de. Dort werden Fehler zu jedem Film gesammelt. Zum Beispiel spiegelte sich beim James Bond ein Kamerteam in der Fensterscheibe eines Autos.

Picidae – In der Firma und bestimmte Internetseiten sind gesperrt? Oder es sollte niemand mitbekommen auf welchen Seiten Du warst? Mit Picidae hat keine Zensur eine Chance!

So, das wars dann mal wieder fürs Erste.
Viel Spaß beim Surfen!

Geiler Konzertabend, Guter Whiskey und Rumgezicke

Veröffentlicht am

Gestern wars mal wieder voll lustig – obwohl wir nur zu dritt waren. Merker hat mich so um sechs abgeholt und wir sind dann zusammen im Neukauf einkaufen gegangen. Wir haben uns gedacht, wir bräuchten mal wieder etwas Abwechslung und so kauften wir ne Flasche Whiskey und Cola .
Bei Merker Zuhause auf dem Warenberg (er hat ya zwei Wohnungen ) kam dann auch nach einiger Zeit Matze. Wir hörten Musik (löl wir haben noch so ne alte CD mit nem Lied von Andrea Bocelli gefunden , aber auch andere Musik) und irgendwann um 9 gingen wir dann ins Warsteiner. Wir trafen u.a. Carina, Patrick Beikirch, seine Ex (echt ne blöde Kuh ) und so weiter.
Es spielte heute ein Rock- & Countrystar aus Tennessee . Sein Name war Terry Lee Burns (zur Homepage) und er spielte Gitarre und Mundharmonika. Er spielte Stücke, wie „Hotel California“ von den „The Eagles“ oder „House of Rising Sun“ von Pink Floyd. Wir wünschten uns dann noch „Country Roads“ und „Rolling Down The River“ (Proud Mary). Burns lebt in Nürnberg, spricht aber kein Deutsch. Nach der Show unterhielten wir uns noch etwa 90 Minuten mit ihm. War schwer, von Englisch dann wieder auf Deutsch umzusteigen . Ich habe sogar kurz überlegt, ob wir wirklich Englisch gesprochen hatten , weil wenn ich etwas getrunken habe, läuft mein Englisch wie geschmiert (kein grund, das in der Schule auch so zu machen ).
So hatte ich heute zweimal mit Tennessee Kontakt: Ein Sänger aus Tennessee und Whiskey aus Tennessee. Sehr lustig xD…
Jedenfalls sind wir dann irgendwann so um 1 abgezogen. Andrea hat mich angerufen und wir haben etwas rumgezickt . Sie sagte, das wäre nur, weil sie voll müde wäre . Wir sind dann zusammen eingepennt irgendwann… Ich werd sie jetzt mal anrufen und alles abchecken xD.

Das war übrigens der Sänger Terry Lee Burns:

Sänger

Also bis bald morgen