Richtigstellung: Axe-Effekt.

Veröffentlicht am

Ich habe gestern über einen Inder berichtet, der Unilever verklagen will, weil bei ihm der Axe-Effekt nicht eintreten will. axeDiese Geschichte ist, wie sich herausstellte, eine Ente, auf der viele Print-Medien und Internetdienste hereinfielen.

Eine Internetseite namens „Faking News“ (deutsch: Gefälschte Nachrichten) berichtete laut BildBlog über den Falll. Eigentlich hätte es klar sein müssen, dass da keine echten Nachrichten vorliegen. „Bild am Sonntag“, der „Berliner Kurier“, die „Hamburger Morgenpost“, „dnews“, „Die Krone“ und „Österreich“ glaubten den Witz. Selbst die DPA berichtete von diesem Fall.

Ich entschuldige mich für die falsche Berichterstattung.

Aus Horst Köhler wird Klaus Köhler.

Veröffentlicht am

Berlin – Erinnert ihr Euch noch an die Panne der ARD mit der Deutschlandflagge? Statt Schwarz-Rot-Gold hatte der Grafiker Rot-Schwarz-Gold in die Hintergrundgrafik eingebunden. Erneut hat sich nun ein Fehler eingeschlichehorst-klausn.

In den 20-Uhr-Tagesschau-Nachrichten des gestrigen Tages, waren die ersten Bilder der Leichtathletik WM in Deutschland zu sehen. Als unser Bundespräsident eingeblendet wurde, der die Spiele eröffnet hatte, wurde er jedoch dreist umbenannt.

Statt „Horst“ Köhler, hatte ihn ein ARD-Aktuell-Mitarbeiter „Klaus Köhler – Bundespräsident“ umgetauft.

Der Chef vom Dienst, Ekkehard Launer, erklärte entschuldigend: „Wir hatten vor der Sendung ziemlich viel Stress, und da ist das einfach durchgerutscht.“ Normalerweise würden die Einblendungen kurz vor Sendung immer noch überprüft, ergänzte er, das sei aber an diesem Tag aufgrund des Zeitmangels nicht möglich gewesen.

Der BILD hätte ich das eher zugetraut… 😉