Einiges nachzuholen…

Posted on

Soooo, die letzten Tage war ich (so gut wie nicht) Zuhause und da mein Fasnetbericht ya vollständig sein soll, hier ne kurze Übersicht über die letzten Tage:

  • Mittwoch auf Donnerstag habe ich spontan bei Thomas übernachtet. Um halb 11 nachts bin ich zu ihm gelaufen. Matze war auch da und ne Flasche Wein. BÄH. Ich hasse Wein, aber es war nichts anderes mehr im Haus. Zwei Flaschen Wodka, die wir noch hatten, wollten die beiden für den Morgen aufheben. Wir feierten in die FASNET 2008 rein.
  • Am Donnerstag Morgen früh gings dann weiter. Erst klingelte Matze sein Wecker um 06:20 Uhr, dann Thomas seiner um 06:25 Uhr und dann meiner um 06:30 Uhr und dann wieder von vorne. Obwohl wir erst um 2 pennen gegangen waren, fühlte ich mich recht fit – besonders als Matze seine Flasche Wodka öffnete und zu trinken begann. Wir richteten uns und zogen ab in den Rietgarten, wo noch andere warteten. Dort wurden Klopfer und andere leicht alkoholische (^^) Getränke getrunken – ist ya schließlich Fasnacht. Ich trank natürlich nichts, denn ich musste ya um 07:30 Uhr noch zur Schule.
  • In der Schule fehlten einige. Der Rest, der anwesend war, war das aber nur körperlich, da sie aus Restalkohol vom Vorabend bestanden. Wir putzten zusammen mit Herrn D. einige Plastik Vials, saßen noch etwas am PC und allgemein in der Gegend rum, bis wir dann die befreiende Musik hörten. Die Guggenmusik „Hätta Lila“ vom letzten Jahr (siehe Video YOUTUBE) war wieder da.
  • Nach der Schule wollte ich mich eigentlich – schon ewig vorgeplant – mit Andrea treffen. Klappte aber nicht, da sie ya arbeiten war….. 🙁
  • Jedenfalls traf ich mich dann mit Merker. Mittlerweile war ich selbst nicht mehr der nüchternste. In der Stadt war soooo viel los. Wir setzten uns vor den Plus in die Sonne und genossen unseren Sixer „Beck’s“. In der Färberstraße war um die Zeit schon so viel los. WIe ungewohnt das tagsüber zu sehen. Das gibt es echt nur einmal im Jahr. Wir trafen eine Million Bekannte.
  • Merker, Julia, Gina, Matze und ich liefen dann zu mir nach Hause (Gina ging dann aber) und ich ging duschen. Gemeinschaftsduschen ließen wir dann doch, obwohl das eigentlich geplant war. Wir stellten aber fest, dass der Männeranteil nun zu hoch war. Während hier noch ne Flasche Wodka als Absackerle getrunken wurde, Chips im Zimmer verteilt wurden und so weiter, gingen wir dann zu Gina, die zusammen mit Bianca schon auf uns wartete. Wir faulen Säcke fuhren dann natürlich mit dem Bus in die Stadt.
  • Mittlerweile war es dunkel und noch immer so viel Verkehr in der Färber. Es war so viel los, dass man fast nicht mehr in die Kneipen rein konnte. Türsteher (die es sonst nur selten in der Färber gibt) sicherten die Eingänge und ließen keine Leute mehr wegen Überfüllung rein. Die Polizei war sogar mit Kampftruppen oder wie des heißt hier (des was halt im Stadion steht), weil die Villinger Fasnet (leider) nicht immer friedlich ablaufen kann. Ich bemerkte schon wieder mal, dass ich meinen Fotoapparat vergessen hatte.
  • Im Warsteiner wars trotzdem mal wieder sehr geil, auch wenn fast kein Durchkommen war. Irgendwie wollten Bianca und ich dann zur Tankstelle. Gina war aber nicht mehr da. Merker auch nicht.
  • Bianca ging in die Pyramide und weil ich die anderen nicht fand, ging ich auch. Ich gab ihr mal wieder nen Sambucca aus (weil ich mich sonst immer von ihr aushalten lasse – nee Spaß^^) und trank ein Pils.
  • So um 12 wollte ich schon nach Hause – hab aber von Merker ne SMS bekommen, die mir verriet, was ich machen soll: „Bie herzstrass ne warsteinds komm letz“. Nach dieser aufschlussreichen Botschaft, die er mir dann später erstmal erklären musste, traf ich ihn dann irgendwo – zusammen mit Matze, Julia, Theresa, Frauke usw.. Merkers Ex hat mich auch zugetextet, glaubich. Die anderen aßen noch schnell nen Döner. Ich erklärte mich bereit dazu so ein vollbesoffene Mädel bei mir pennen zu lassen und so fuhr ich mit Merker, Natasha (so hieß sie^^) und noch einer, die zufällig in unsere Richtung wollte, mit dem Taxi nach Hause.
  • Die, die wir mitfahren ließen, erklärte den Weg für den Taxifahrer so kompliziert, dass der es gar nicht mehr blickte: „Jetzt recht, dann wieder links, in der Kurve in 100m rechts, dann einen leichten Bogen und dann noch 40m auf der linken Seite“ oder so. Und wie schnell die sprach! Übel… Für ne Kippe, gab sie mir dann noch 5 EUR.
  • Zuhause angekommen textete ich dann erstmal Natasha total zu, die selbst gar nicht mehr in der Lage war zu sprechen. Gute Nacht!
  • So fing dann der Freitag an. Merker und ich trafen uns bei ihm zum Vorglühen. Matze kam dann auch nach ner Weile. Drei Stunden und eine Flasche Wod*a (geile Zensierung^^ oder heißt das Zensur – egal…) später liefen wir in die Färber. Im Warsteiner war zwar nicht mehr ganz so viel los wie am Vorabend, aber immernoch genug um von jeder Seite angerempelt zu werden. Es wurde mal wieder „Das Rote Pferd“ und auch „Linie 18 fährt nach Istanbul“ und „Joana – du geile Sau“ und und und getanzt. Zwei Bier und zwei Feuerwürste später, entschieden Merker und ich uns noch in“s’Ott“ zu gehen. Hier wars schon geil. Wieder viele bekannte Gesichter uns so.

So, wer sich das durchgelesen hat, darf sich jetzt kostenlos unter www.hiogi.de anmelden :). Ne aber ab morgen oder so gibts hier mal paar Fotos. Solange müsst ihr Euch noch mit denen vom letzten Jahr begnügen. Damals hab ich so um die 1.000 Fotos gemacht: www.fasnet-vs.de.vu. Viel Spaß 🙂

Noch was zu gestern…

Posted on

Ohje gestern wars echt übel. Bis um 00 Uhr hab ich ein Protokoll für die Schule schreiben müssen über eine Analyse.

Davor war ich ja bei Andrea gewesen. War eigentlich ganz gut, nur etwas kurz. Ungefähr 1 Stunde sahen wir uns. Ich war zu ihr gekommen. Sie wollte noch schnell Kippen holen gehen (ich habe ya keine mehr, also kann sie bei mir nicht mehr gammeln xD). Irgendwie sind wir darauf gekommen, dass ich immer der erste bin, der friert. Das ließ ich nicht auf mir sitzen und begleitete sie barfuß zum Kippenautomaten. War schon etwas kalt, aber nun bin ich wenigstens nicht mehr die „Frier-Pussy“…
Haben dann noch Pfannenkuchen gegessen und andere dumme Sachen gemacht ;)…

Abends ging ich dann noch Joggen. Jetzt gehts in die Färber. Ihr merkt, ich bin etwas in Eile xD. Bis Morgen!

Meine Silvesterfeier

Posted on

Gestern Abend war wirklich ein übler Abend mal wieder. Aber das vergangene Jahr musste schließlich verabschiedet und das neue begrüßt werden. 2008 wird MEIN JAHR 😉

Jedenfalls gingen Thomas, Merker und ich Mittags einkaufen. Jeder unserer 12 Gäste sollte 10 EUR zahlen, somit hätten wir dann 120 EUR zur Verfügung gehabt. unser Einkauf bestand aus 2kg Raclette-Käse, Paprika, Ayvar, Oliven, Spargel, Pepperoni, Salami, Lyoner, 4 Flaschen Wodka, 1 Whiskey, 1 Batida de Coco, 2 Kästen Bier, Cola und Eistee.

Die meisten Gäste kamen um 7 zu Merker. Eingeladen waren Thomas, Matze, Merker, Theresa, Frauke, Schuppi, Viv, Patrick, Lukas, Zvoni und Eileen. Um 8 gings dann los mit dem Essen. Schmeckte echt geil. Falls es manche Leute immernoch nicht kombiniert haben, was es gab: Raclette ;)… Alle bauten ziemlichen Mist mit den Pfännchen und zum Essen wurde Whiskey getrunken. Thomas sah aus, als würde er nur Milch trinken, denn er hatte ein normales Glas mit Batida de Coco vollgemacht. Alle warn noch bissel ruhig, aber das taute nach ner Weile – nicht nur wegen dem Alkohol – auf.

Wir setzten uns dann ins Wohnzimmer und tranken, hörten Musik (Thomas hatte so ein paar komische CDs dabei: Korn, In Extremo, Gentleman, Future Trance, Declan, … – passte echt geil zusammen xD), schauten Raabs Countdown im TV oder laberten einfach irgendeinen Müll vor uns her.

Dann war es bald so weit: Gegen 20 vor 12 gingen wir los auf den Warenberg – auf dem ich normalerweise öfter mal joggen bin. Von dort aus, hatte man einfach einen fantastische Aussicht. Auf dem Weg dorthin sangen wir irgendwelche Lieder aus Mallorca, aber auch Rock. Schon paar Minuten vorher gings ziemlich heftig los. Keiner wusste so genau, ob es nun schon Mitternacht war oder nicht. Wir fielen uns alle in die Arme. Selbst die Jungs. Wir vernichteten unseren Sekt und feierten einfach nur. War echt ne heavy geile Stimmung. Andrea war mittlerweile auch erschienen und fiel mir Ewigkeiten in die Arme und gab mir ein fettes Bussi. Das Jahr sollte besser werden, als das letzte.

Silvester

Patrick meinte dann noch, er müsse Andrea’s Freund schlagen. Bin dann aber dazwischen gegangen (ya, ich bin so…). Dann ist Merker noch ausgetickt und hat irgendsonen fetten Pierre (Kollege von Andrea) schlagen müssen. Dann vertrugen sich wieder alle uns nahmen sich in die Arme und wir zündeten Raketen an. Wir hatten Sicht über die gesamte Stadt (und die ist nicht klein!). Das kann man hier gar nicht beschreiben. Mir fehlen jetzt noch die Worte. Jedenfalls schwor ich mir etwas. Ich habe dieses Jahr noch einiges zu arbeiten, Freunde dieses Blogs kennen mein Problem.

Ich setzte mich dann irgendwo alleine hin, weil ich kurz alleine nachdenken wollte. Irgendwann fiel mir auf, dass Merker genau das gleiche tat, aber ein paar Meter weiter von mir entfernt. Wir redeten dann endlich mal. Meine Kippe fiel mir mitten auf einem RIESIGEN Acker runter; ich wollte sie aufheben und hatte auf einmal eine komplett neue in der Hand, die direkt neben meiner brennenden gelegen hatte. Ich hab mich dann erst gar nicht mehr gekriegt.

Irgendwann gings dann zurück zu Merker nach Hause. Alle waren schon ziemlich voll. Es wurde erst mal wieder aufgetischt – alle hatten wieder Hunger bekommen. War echt lustig xD…

Merker und ich haben uns dann auf ne Flasche Wodka noch für 2 Stunden auf den Balkon gesetzt. Die Leute drinnen waren etwas angepisst, aber wir mussten einfach mal reden.

Alle pennten bei Merker und es wurde gemeinsam aufgeräumt.

"Simma schon 18?" oder: Die Ausredenbombe

Posted on

So, jetzt bin ich Zuhause. Hab schon Kartoffelbrei, Kasseler und Sauerkraut (uuhhhhh, BÄH!!!) gegessen. Morgen gottseidank erst 09:30 Uhr Schule…

Das Schlimmste am heutigen Tage ist: Ich bin bei Dämmerung in die Schule gefahren und bei Dämmerung wieder nach Hause gekommen. Das nervt echt! Ich weiß, im Arbeitsalltag wird das täglich so sein, aber mir reichts momentan schon einmal die Woche…

Momentan stört mich an meinem Blog, dass ich nicht mehr schreiben kann, was ich will, ohne es für die Öffentlichkeit zu blockieren. Mein Blog ist hier in VS schon ziemlich bekannt geworden und das nervt mich. Bleibt mir wohl nichts anderes übrig…

Ach ya, vorher als ich nach hause fuhr von der Schule, hab ich mir gedacht: „Dominik, ne Zigarette wär doch jetzt mal nicht so schlecht.“ Und wie es so ist, wenn man das denkt: Man hat natürlich keine dabei…
Ich hab so ne Frau gesehen, die sich grade eine anzündete und fragte sie:

Ich: „Guten Tag, hätten Sie mir vielleicht eine Zigarette?“

Und sie gleich alle Ausreden auf einmal:

„Ähhhhm, ich rauch nur Menthol, das schmeckt dir sicher eh nicht. Sie ist auch selbstgestopft und außerdem ist es meine letzte. Bist du überhaupt schon 18?“

*g* Natürlich bin ich 18 und die Frau gab mir die Zigarette mit nem grinsen auf dem Gesicht. Ich fands lustig… So ne Ausredenbombe hatte ich noch nie gehört… 😉

Ich werd jetzt noch ein bisschen die Einträge meiner Blog-Freunde 😉 lesen, bin schon ne Weile nicht mehr dazu gekommen…

Bis später!

Bei Andrea – [Zensierte Version]

Posted on

War heute mal wieder bei Andrea. Hatten uns ya schon seit Donnerstag (!) nicht mehr gesehen ;-). War ganz geil… Haben erst ein bisschen Ferngesehen und uns ganz gut unterhalten. […] War der [Film] auf RTL mit P. Brosnan – irgendwas mit „Sunrise“.
[…] Bin bloß 90 Minuten geblieben – wir wollen uns morgen Abend wiedersehen. Sie ruft mich um 11 nochmal an hat sie gesagt – […]. […]

Wieder zurück!

Posted on

So da bin ich wieder. Esperanto lernen war sehr toll =)
Hab geplant morgen früh ins Hallenbad zu gehen. Noch kurz vor der Schule, die ja eh erst halb 10 anfängt. Heute hatte ich eigentlich dasselbe vor, aber wenn ich EINMAL ins Hallenbad will, um andere Muskel zu trainieren hat dieses natürlich erst ab dem nächsten tag geöffnet. Hab vor morgen 3,6 Kilometer zu schwimmen, das wären also 144 Bahnen. Bin mal gespannt, ob ich das hinbekomme…
Gleich um 10 treff ich mich nochmal mit der Adina – aber wieder nur auf ne Kippe… Is schon toll, so ne Nachbarschaft hehe.

Naya meld mich dann nochmal!

GUTEN MORGEN!!!

Posted on

Das ist mein erster Eintrag heute =)
Ich war zu faul einen zu schreiben, hab nur eure Kommentare beantwortet und Eure Blogs gelesen. Hab mir heute nen echt faulen gemacht. Bin erstmal um kurz vor 2 aufgestanden, dann gabs nen Kartoffelsnack. Hab heute noch Oma besucht und mit ihr den Papstbesuch in Österreich im TV angeguckt. In München warn wir ya dabei, deshalb kannten wir das Flair. Anschließend war ich noch unseren Untermieter Andi besuchen, mit dem ich zusammen eine Zigarette rauchte. Meine Eltern waren zwischenzeitlich aus der Sauna zurückgekommen und es gab schon wieder Essen.

Lieblingsspruch meines Vaters:
„Da geht doch kei Sau na!“
🙂

Morgen fängt die Schule wieder an. Schon um halb 11 *gähhhhn*…

Meld mich nochmal, falls es noch was interessantes heute geben sollte =)

Assozial & kaputt

Posted on

Ich war gerade draußen am Krankenhaus um mir ne Kippe zu gammeln und da hab ich nen Typ getroffen, der bei uns Stadtgespräch ist: Peter. Er ist dünn und Alkoholiker. Er hat mir, nachdem er mir ne Kippe gedreht hat, erzählt, dass er AIDS hat und im Gefängnis saß, weil er schonmal ner Person die Augen ausgestochen hat. Er hat die Hauptschule nicht geschafft und war deswegen auf der Sonderschule.
Er beledigt alle Frauen, die vorbeigehen mit „Schlampe“ oder „Fotze“. Ich habe ihn darauf angesprochen, weil er das auch schon bei meiner Schwester und bei Andrea gemacht hat. Er hat sich offiziell entschuldigt.
Er hat mir erzählt, dass es nicht wehtut, wenn man sich die Pulsadern von oben nach unten aufschlitzt, man darf es nur nicht seitlich machen. Sonst klappts nicht. Danach hat er irgendwelche Satanslieder gesungen und ich bin abgezogen. Seinen Gesang hab ich noch ziemlich weit gehört…
Mal wieder ein nettes, abendliches Erlebnis…

Ich brauch ne KIPPE xD !!!!!!

Posted on

Langsam wird mal wieder dunkel draußen und meine Zeit vorm PC beginnt xD.

Die Arbeit heute in der Schule (in Analytischer Chemie) lief ganz okay, aber net so gut wie erwartet, da ich eigentlich dachte ich bekomme dieselbe Arbeit wie die, die schon vor mir geschrieben haben. Naya, dann musste ich halt sogar mal was denken. Morgen is die nächste dran…

Wenn ich jetzt eine Kippe hätt‘, würds mir echt perfekt gehen, nur ich habe leider keine und das ist NICHT GUT – das ist gar NICHT GUT!!! Ich denke ich geh glei noch en wengle raus und organisier mir irgendwo eine… Kann ya nich so schwer sein – und meine Sucht ist befriedigt. Fangt bloß nie an, is echt scheiße^^.

Also Leute, falls wir uns nicht mehr hören, wünsch ich euch ne gute Nacht 🙂 bis morgen…