Ein guter Blogfreund hat sich am 25. Mai verabschiedet. Aus dem Leben verabschiedet. Die Welt dreht sich nun ohne ihn weiter. Roberto Müller (†19), ein von uns allen geschätzter Blogautor und Hobbytwitterer, hat sich das Leben genommen.
Dies geht seit gestern Abend aus einem Blogartikel hervor, die ein guter Freund auf seiner Internetseite veröffentlicht hat.
Es klingt vielleicht unwirklich oder wie ein schlechter Scherz, doch dem ist nicht so. Für mich war Roberto jemand, der da war wenn man ihn brauchte. Über seinen Twitteraccount wusste ich immer, dass er da ist und ich wusste immer, wo ich ihn finden konnte. Doch all dies ist nicht mehr der Fall. Er war ein Mensch, der auf der Suche war. Wonach? Das werden wir wohl nie erfahren.

Roberto Müller starb im Alter von 19 Jahren. Ein großer Verlust für die deutsche Bloggerszene, für seine Familie und Freunde.

Mein Beileid!

  1. Nadine Kempe
    Jul 08, 2010

    Krass, so jung und doch schon keinen anderen Ausweg mehr gesehen… traurige Welt!
    Ich hoffe daß Roberto, wo immer er auch Jetzt ist, dort seinen Frieden findet…

    Reply
  2. Manuela
    Sep 24, 2010

    Sehr traurig :/
    Mein Beileid an die Verbliebenen

    Lg
    Manuela

    Reply
  3. Claudia
    Dez 09, 2010

    Ich habe viel gelesen über Roberto und es tut mir unendlich leid, daß er diesen Weg gewählt hat.

    Meine Freundin hat sich am 12.Juli´10 das Leben genommen und es ist schrecklich jedem, dem man neu kennenlernt, von ihr nur noch in der Vergangenheit erzählen zu können.
    Gefühle wechseln sich ständig ab von Trauer, über Mitleid mit ihren Kindern (8 und 9), bis sogar Wut, daß man die Gegenwart u. Zukunft nun ohne diesen geliebten Menschen bestreiten muß.

    Aber über allem wiegt der Gedanke, daß ich Roberto und meiner Freundin die Ruhe und Liebe wünsche, die sie (unbestritten) gesucht haben!!

    Reply