Meine Wohnung kann denken und twittern

Veröffentlicht am

Meine Wohnung wird von Tag zu Tag schlauer. Schuld ist die Homematic. Täglich lernt mein Haussystem neue Funktionen. Seit gestern kann es twittern.

Über 200 verschiedene Tweets wurden bisher eingebunden. Außerdem flexible Tweets, wie z.B. die Temperatur im Wohnzimmer, die Temperatur im Schlafzimmer oder die Außentemperatur.

Somit ist meine Wohnung die erste deutsche Wohnung, mit dieser Funktion. Inspiriert hat mich ein Artikel in der Zeitschrift t3n (aktuell leider nur im Heft, aber bald hier verfügbar: http://t3n.de/magazin/sensoren-apis-algorithmen-leben-veraendern-big-234083/ ).

Dort wird von einem Haussystem von Tom Coates berichtet, dessen Haus das auch kann. Allerdings nicht schön umgesetzt (https://twitter.com/houseofcoates).

Mir ist klar, dass das eine Spielerei ist, die man nicht braucht. Aber ich sehe diese Funktion als Experiment, um zu demonstrieren, was heute schon möglich ist – besonders für Menschen, die sich noch gar nicht mit so einer Art von Technik beschäftigt haben.

ZU MEINER TWITTERNDEN WOHNUNG:
>>>> https://twitter.com/DominiksWohnung

Nachtrag: Ich bitte darum, mir nicht zu erzählen, wie gefährlich das ganze ist und was das für den Datenschutz bedeutet. Ich sehe das ganze als Experiment. Außerdem wird meine Wohnung von einem privaten Sicherheitsdienst überwacht und ist alarmgesichert.

Er war früher Mal ein Kämpfer: Roberto Müller (†19)

Veröffentlicht am
Ein guter Blogfreund hat sich am 25. Mai verabschiedet. Aus dem Leben verabschiedet. Die Welt dreht sich nun ohne ihn weiter. Roberto Müller (†19), ein von uns allen geschätzter Blogautor und Hobbytwitterer, hat sich das Leben genommen.
Dies geht seit gestern Abend aus einem Blogartikel hervor, die ein guter Freund auf seiner Internetseite veröffentlicht hat.
Es klingt vielleicht unwirklich oder wie ein schlechter Scherz, doch dem ist nicht so. Für mich war Roberto jemand, der da war wenn man ihn brauchte. Über seinen Twitteraccount wusste ich immer, dass er da ist und ich wusste immer, wo ich ihn finden konnte. Doch all dies ist nicht mehr der Fall. Er war ein Mensch, der auf der Suche war. Wonach? Das werden wir wohl nie erfahren.

Roberto Müller starb im Alter von 19 Jahren. Ein großer Verlust für die deutsche Bloggerszene, für seine Familie und Freunde.

Mein Beileid!

Vorm Altar: Man ändert Facebook-Beziehungsstatus auf "Verheiratet".

Veröffentlicht am

 

Die heutige Welt hat sich doch stark verändert. Damit meine ich nicht, dass man heutzutage in vielen Fällen per Auto statt in der Kutsche zur Hochzeit vorfährt, sondern insbesondere den aktuellen Fall eines amerikanischen Pärchen bei der Hochzeit.

Der junge tracyComputerprogrammierer Dana Hanna twittert am Altar: „Stehe am Altar mit @TracyPage. Gerade eben ist sie meine Ehefrau geworden. Nun wird es Zeit, meine Braut zu küssen. #Hochzeitstag“ und ändert seinen Facebook-Beziehungsstatus auf vergeben (siehe Video). Das Publikum kann es nicht fassen und lacht.

 

Was tun bei Blogmüdigkeit?

Veröffentlicht am

Blogmüdigkeit ist ein Thema mit dem sich Tausende, wenn nicht gar Millionen von Motivation2Bloggern rumschlagen müssen. Viele schreiben zwar nur für sich, aber besonders diese Blogger haben es schwer. Andere sind schon deprimiert, sobald die Statistiken etwas einbrechen. Was kann man tun?

Bei mir persönlich ist die längere Anti-Blogging-Phase schon eine Weile her. Das hat zum Beispiel damit zu tun, dass ich selbst sehr motiviert bin, da mein Blog nun schon seit 2 Jahren existiert und man irgendwann auch eine gewisse Stammkundenschaft hat, die man befriedigen möchte. Zum anderen findet man Dank Twitter auch immer wieder Themen, die einen interessieren. Man followed ja schließlich nur Menschen mit gleichen Interessen. Und Themen die einen interessieren, bringt man ja auch lieber im Blog…

Aber dennoch kann es aufgrund der privaten oder der beruflichen Situation immer wieder dazu kommen. Allen Menschen mit Blogmüdigkeit kann ich nur auf den Weg geben: Nehmt Euch einen Tag Auszeit und schreibt am nächsten Tag unbedingt weiter. Bei mir kommt die Motivation meist nach diesem einen Tag zurück. Wenn man die Pause länger als einen Tag macht, dann ist es umso schwerer, wieder einzusteigen.

Und einen Tag können die Leser und Blogfreunde auch mal aushalten…

Ein Artikel im Rahmen der Blogparade gegen Blogmüdigkeit.
Foto: Memephoto / Pixelio.de