Vorm Altar: Man ändert Facebook-Beziehungsstatus auf "Verheiratet".

Posted on

 

Die heutige Welt hat sich doch stark verändert. Damit meine ich nicht, dass man heutzutage in vielen Fällen per Auto statt in der Kutsche zur Hochzeit vorfährt, sondern insbesondere den aktuellen Fall eines amerikanischen Pärchen bei der Hochzeit.

Der junge tracyComputerprogrammierer Dana Hanna twittert am Altar: „Stehe am Altar mit @TracyPage. Gerade eben ist sie meine Ehefrau geworden. Nun wird es Zeit, meine Braut zu küssen. #Hochzeitstag“ und ändert seinen Facebook-Beziehungsstatus auf vergeben (siehe Video). Das Publikum kann es nicht fassen und lacht.

 

Schmuddelkram-Fun zur Nacht: Probleme mit Sex.

Posted on

Auf dem Blog von Kalliey gefunden.
Autor unbekannt. [Zu Kalleys Blog]

Jeder der einen Hund besitzt, nennt ihn “Fifi” oder”Rex”…


Ich nannte meinen “Sex”.

Nun, Sex hat mich in so manche peinliche Situation gebracht.

Als ich aufs Amt ging, um seine Lizenz zu verlangen, sagte ich dem Beamten, dass ich gerne eine Lizenz für Sex hätte.
“Ich hätte auch gern eine”, antwortete er.
“Aber es ist ein Hund!”,protestierte ich.
“Es ist mir völlig egal wie er aussieht.”
“Aber sie verstehen nicht. Ich habe Sex seit ich neun Jahre alt bin.” 
“Mann, müssen sie eine Kindheit gehabt haben.”

Bei einem Rendezvous antwortete ich auf die Frage, was meine Hobbys seien, dass ich mich mit Sex im Wald vergnüge.
“Am schönsten ist es, mit dem Stöckchen zu spielen und dabei zwischen den Bäumen herumzutollen.
Ich mag Sex auch wenn er schmutzig ist.”

Als ich heiratete nahm ich Sex mit in die Flitterwochen.
Ich erklärte dem Portier, dass ich ein Zimmer für mich und meine Frau möchte, und einen Extra Raum für Sex.
Er versicherte mir, dass in jedem Zimmer Platz genug für Sex wäre.
Ich sagte, “Sie verstehen nicht, Sex hält mich die ganze Nacht wach!”
“Mich auch”, antwortete der Portier.

Einmal habe ich Sex in einem Wettbewerb angemeldet, aber bevor der Wettkampf losging, ist Sex weggelaufen.
Ein anderer Teilnehmer fragte mich, warum ich nur rumstehen und in die Gegend schauen würde.
Ich erzählte ihm dass ich gerne Sex im Wettbewerb gehabt hätte.
Er meinte dafür hätte ich Eintrittskarten verkaufen sollen.
“Aber sie verstehen mich nicht,” erwiderte ich, ”ich hoffte, dass mein Sex ins Fernsehen kommt.”
Danach nannte er mich einen Angeber.

Als ich mich von meiner Frau trennte, kämpften wir vor Gericht um Sex.
Ich sagte, “Euer Ehren, ich hatte Sex schon bevor ich diese Frau geheiratet habe.”
“Ich auch”, sagte der Richter.

Dann erklärte ich ihm, dass Sex nach meiner Hochzeit nicht mehr derselbe war. ”Bei mir genauso”, seufzte der Richter.


Letzte Nacht ist Sex wieder weggelaufen. Ich habe Stunden damit verbracht, die Stadt nach ihm abzusuchen

Ich rief durch die Gassen: ”Sex! Sex! Sex!”
Ein Polizist kam auf mich zu und fragte, ”Wonach suchen sie denn in dieser dunklen Gasse um 4 Uhr Früh?”
“Ich bin auf der Suche nach Sex! Können sie mir vielleicht helfen? Ich brauche Sex!” antwortete ich.

Meine Verhandlung ist nächsten Freitag

Oktoberfest-Tipp des Tages.w

Posted on

Heute steht folgender „Tipp des Tages“ auf der Münchener Oktoberfest-Seite: ozapft

Für viele Münchner ist die Mittagswiesn (werktags bis 15 Uhr) schon lange kein Geheimtipp mehr. Wenn das Wetter schön ist, sitzt man gemütlich im Biergarten und genießt die milde Herbstsonne mit schmackhaften Wiesnschmankerln zu günstigen Mittagspreisen. Übrigens: die Bierzelte sind zur Mittagszeit noch nicht überfüllt und die Bedienungen sollen besonders freundlich zu ihren Wiesngästen sein.

Ganz interessant ist auch das Oktoberfest A-Z.

Bei mir wird es am 30. September aufs Oktoberfest gehen…

Foto: Oliver Weber / pixelio.de

Extrafilm: Fotoalben mit Sommerfrische.

Posted on

[Trigami-Anzeige]

Sommerfrische Fotoalben mit über 140 Designs

ExtraFilm bietet deutschlandweit eine einzigartige Kollektion an Fotobüchern

Pünktlich zum Sommer präsentiert der Online-Fotoservice Extrafilm eine neue Fotobuch-Kollektion. Für jedes der sieben Bücher steht eine Auswahl von bis zu 140 Designvarianten zur Verfügung. Ob Urlaubsbilder, die Fotos von der Sommerparty oder die Hochzeit. Die Alben haben einen Umfang von 20 bis 100 Seiten und so haben alle Ereignisse bequem Platz. Bei dieser großen Auswahl an Formaten und Designs ist für jeden Geschmack etwas dabei. Und die Umsetzung ist kinderleicht. Mit der Bestellsoftware, die gratis von der Internetseite herunterzuladen ist, lassen sich die Bücher ganz einfach selber machen.

So macht die Erstellung von Fotoalben nun wieder richtig Spaß, denn kleben war gestern. ExtrafilmHeute wird geklickt. Neben den persönlichen Bildern ist es auch möglich Texte, Foto-Rahmen und Symbole auf den Seiten einzubinden. Besonders umfangreich ist die Auswahl der Designvorlagen. Die Profidesigner haben für jeden Foto-Anlass passende Designvorlagen entworfen und für jede Stilrichtung eine eigene Designlinie: Rund 140 verschiedene Varianten sind möglich. Die Farbfamilien reichen von harmonisch/erdig über bunt/poppig bis hin zu schlichten schwarz/weiß-Varianten. Außerdem macht ExtraFilm Vorschläge für besondere Anlässe, wie zum Beispiel Einladungen, Hochzeit, Baby etc. Dank den vielfältigen Bild- und Textfunktionen der Software entstehen so ganz persönliche und professionelle Kreationen.

Besonders komfortabel funktioniert die Bearbeitung der Bilder auf den einzelnen Seiten: Jedes Bild kann in der Größe variiert oder an eine andere Stelle gezogen werden. Die Optimierung der Bildqualität und die Bearbeitung des Rote-Augen-Effekts geschehen auf einen Klick.

Die Fotoalben sind gedruckt auf hochwertigem 170 g- bis 250 g-Glanzpapier. Auch von außen können sich die Fotobücher sehen lassen: Für die Cover kann man aus acht edlen Bezügen aus unterschiedlichen Materialien wählen. Alternativ ist die Produktion mit einem personalisierten Titelbild möglich. Alle Buchcover haben eine satte Polsterung, die dem Produkt eine hochwertige Haptik verleihen. Die Bücher Highlight und Impress gibt es sogar mit einem Ausschnitt-Fenster auf der Vorderseite. Wer mag, bestellt sein Exemplar mit transparenten Zwischenblättern. Diese geben zusätzlichen Schutz und wirken sehr edel. Sofern noch handschriftliche Notizen im Buch gemacht werden sollen, können sogar noch zusätzlichen Schreibseiten integriert werden.

Extrafilm2Die mit einer extra festen Heißklebebindung gebunden Bücher sind besonders stabil und so hat man auch nach vielem Durchblättern immer noch Freude an dem Buch. Vom kompakten Taschenbuchformat bis hin zum Maxi-Fotoalbum in DIN A 3 ist alles möglich. Und für alle Fotobücher gibt es auch noch Geschenk- und Präsentierboxen.

Bis zum 31.10.2009 sind die digitalen Fotoprodukte besonders günstig, denn ExtraFilm gewährt bis zu 20 % Sommer-Rabatt.

Über Extra Film:

Die ExtraFilm AG ist seit 1995 auf dem Markt tätig und innerhalb weniger Jahre zu einem der wichtigsten im Versandhandel tätigen Fotolabore avanciert. Als ein Tochterunternehmen der Spector Photo Group, hat ExtraFilm als erfolgreiche nationale Marke einen starken internationalen Hintergrund. Seit 2000 bietet ExtraFilm auf der Webseite www.extrafilm.de einen digitalen Online-Fotoentwicklungsservice an. Digitalfotos können nicht nur als einfache Abzüge auf Fotopapier, sondern zum Beispiel auch als personalisierte Fotogrusskarten, Foto-Kalender und Foto-Geschenkartikel, Foto-Leinwand oder als Fotobuch bestellt oder gratis in Online-Fotoalben organisiert werden. Digitale Fotoaufträge können auch offline, durch Einsenden von Datenträgern in einer Fototasche, erteilt werden. Für die Gestaltung von persönlichen Fotoalben steht die Gratis-Bestellsoftware DESIGNER zum Download bereit. Die Bestellung kann dann per Post auf selbst gebrannten CDs/DVDs oder via Internet-Upload getätigt werden.

Stimmung in der Jugendherberge.

Posted on

Meine Jugendherberge – mitten im Paradies.
(Umgebung hier heisst wirklich Paradies)

Am Wochenende ganz anderes Publikum als unter der Woche. Ist Montag bis Freitag die Jugendherberge eher von Schulklassen bevölkert, die auf Abschlussfahrt oder Studienfahrt sind, so sind am Wochenende größtenteils Familien mit Kindern und kleinere Gruppen (z.B. Sportvereine) in den 130 Betten, verteilt auf 33 Zimmer, anwesend. So waren zum Beispiel schon die American Footballer „Munich Cowboys“ zu Gast oder die Theatergruppe des Stücks „Goldfischen„.

Momentan sind die Plauener Kegeler (vom SKV Plauen e.V.) zu Gast. Mit Kind und Kegel (haha) sind sie angereist. Die Mädchen – alle im Schnitt 16 Jahre alt – sind heute in München Deutscher Vizemeister geworden. Gefeiert wird von Gruppe zu Gruppe unterschiedlich. Mal gibt es tatsächliche Feiergründe: Hochzeiten, Meisterschaften oder Abschlüsse – manchmal werden diese Gründe einfach selbst herbeigeführt.

Eins haben alle gemeinsam: Stimmung machen scheint allen im Blut zu liegen. Langeweile gibt es HIER nie!

Moreganize: Verwalten von Teamaufgaben elegant gelöst.

Posted on

[Trigami-Review]

Das Organisieren von Terminen, sich auf etwas zu einigen, eine Liste zu erstellen wer was zu tun hat oder Abstimmungen über ein bestimmtes Thema zu führen wird komplizierter, je mehr Personen im Spiel sind. Das wohl meist genutzte Büroprogramm Microsoft Outlook ist bei dieser Frage auch überfordert und bietet keine Optionen zur Organisation der genannten Dinge an. Auch das mit den Stimmzetteln ist längst überholt und mehr als nur unpraktisch.

Der RatzingerOnline-Blog stellt Euch heute eine Toolsammlung zur Lösung dieser Problemchen vor. Ob Sie nun ein Manager sind, der wichtige Aufgaben seiner Gruppe organisiert oder Sie nur den nächsten Filmabend planen, Moreganize ist hier die richtige Lösung. Der Dienst Moreganize bietet vier Optionen zur Organisation von Gruppenarbeit:

moreganize

1. Terminumfragen: Wer hat wann Zeit? Ah, Peter kann da nicht, aber dafür Klaus. Wie sollen wir das bloß machen? In Moreganize lassen sich mehrere Terminvorschläge konfigurieren. Senden Sie Ihren Mitarbeitern oder Kollegen einen Link zu dieser Seite, damit diese eingeben können, wann es für sie am Besten wäre.
[Hier gehts zum Beispiel]

2. Votingoption: Obwohl es Votingoptionen im Internet ja bereits gibt, hat Moreganize auch hier eine Neuerung geschaffen. Abstimmen können nur Gruppenmitglieder, also logischerweise keine Personen von außen. Ziel dieser Funktion ist es, sich auf irgendetwas zu einigen. Auch diese Option lässt sich selbstverständlich kostenlos Privat und Geschäftlich nutzen. Stimmen Sie zum Beispiel ab, wer beim nächsten Filmabend lieber Lustig, Traurig, Action oder einen Liebesfilm ansieht. So wird ganz schnell sichtbar, dass Klaus nur Lustige Filme mag, es Magrit egal ist und Georg Lustige Filme und Liebesfilme mag. Was wird also gesehen? Ein Lustiger Film. Alles natürlich grafisch so angezeigt, dass man das sofort auf einen Blick erkennt.
[Hier gehts zum Beispiel]

3. Geheime Wahl: Obwohl die Bundestagswahl nicht mehr mit Wahlapparaten abgestimmt werden darf, setzt Morganize dennoch auf anonyme Wahlen zu einem bestimmten Thema – ob politisch oder unpolitisch. Versenden Sie auch hier den Link an Freunde und Bekannte. Nachdem man die Frage virtuell beantwortet hat, wird einem sofort das bisherige Resulatat, inklusive der Nennung, wieviele Personen bisher teilnahmen und wann die Aktion gestartet wurde, angezeigt. Zum Einbinden auf die eigene Internetseite ist die Umfrage leider nicht geeignet, das ist ja aber auch nur eine Nebensächlichkeit.
[Hier gehts zum Beispiel]

4. Gemeinsame Todo-Liste: Das Tool, das mir persönlich am Besten gefällt. Zwar existiert es auch in Outlook, aber 1. muss der Partner auch Outlook haben um darauf zuzugreifen und 2. hat diese Funktion bei Moreganize mehr Möglichkeiten. Die Rede ist von der gemeinsamen Todo-Liste, die wohl auch am häufigsten benötigt wird, wenn ein Team zusammenarbeitet. „Mehrere Köche verderben den Brei“ heisst es in einem Sprichwort – nicht aber durch Benutzung dieser Liste. Man definiert die Aufgaben, die noch zu erledigen sind, also zum Beispiel Staubsaugen, Fenster putzen, Garage aufräumen und Holz hacken. Lise soll Staubsaugen, die Garage wird zusammen aufgeräumt und Rudolf erledigt die beiden anderen Aufgaben. Übersichtlich wird alles dargestellt. Besonders kompliziert wird es im richtigen Leben, bei ganz vielen Aufgaben – organisiert man zum Beispiel eine Hochzeit. Jede Person kann abhaken, was sie bereits erledigt hat und sieht, was noch zu tun ist.
[Hier gehts zum Beispiel]

Ist das nicht Innovation in Sachen Teamarbeit? Das Arbeiten im Team wird heutzutage immer wichtiger. Moreganzie ergänzt diese Arbeit wunderbar. Sicherheit wird ganz groß geschrieben, denn alle generierten Links werden so verschlüsselt, dass sie mit gängigen Mitteln nicht zu knacken und somit nicht einsehbar für Dritte sind.

Es gibt weitere Dienste, die diese Tools anbieten. So zum Beispiel der Anbieter Doodle, der allerdings nur über zwei der genannten Optionen verfügt. Auch andere Webseiten verfügen nicht über diese Anzahl von Möglichkeiten.

Ich persönlich war beeindruckt von dem Angebot. Von bisherigen Startups viele Bugs gewohnt, konnte ich auf Moreganize nicht einen einzigen Fehler feststellen. Alles funktionierte reibungslos und effektiv – ob mit Chrome, Mozilla, Opera oder Internet Explorer.

Wer statt Moreganize noch Stimmzettel oder handgeschriebene Todo-Listen verwendet ist selber Schuld!

Stöckchen.

Posted on

Stöckchen1.) Highlight der Woche?
Gestern Abend: Wochenende und große Party mit Freunden…

2.) Mit wessen Auto bist du zuletzt gefahren?
Dazu kein Kommentar.

3.) Wen hast du zuletzt geküsst?
A.

3.1.) Wen und wann wirst du wohl als nächstes Küssen?
Keine Planung über dieses Thema bisher.

4.) Welche Farbe hat das Shirt, das du gerade trägst?
Blau.

5.) Wie lang sind deine Haare?
Erst beim Friseur gewesen. Geil…

8.) Welchen Film hast du zuletzt gesehen?
The Transporter 3

9.) Was hast du zuletzt gegessen?
Cornflakes mit Milch.

10.) Was hast du zuletzt getrunken?
Coca Cola.

11.) Wo hast du letzte Nacht geschlafen?
In meinem Bett.

13.) Bist du gerade glücklich?
Ja, ist das Leeven nicht toll?

14.) Was hast du zuletzt gesagt?
„Willst Du auch einen Kaffee?“

15.) Wo ist dein Telefon?
Auf dem Schreibtisch. Handy liegt neben mir.

17.) Welche Farbe haben deine Augen?
Braun.

19.) Wer war zuletzt zu Besuch?
Merker, Kasi, Jase und Elisa gleichzeitig.

20.) Wann wurde dir zuletzt das Herz gebrochen?
In der achten Klasse. Schon ein Weilchen her…

21.) Wen oder was hasst du im Moment?
Diejenige Person weiß das.

22.) Was hörst du gerade?
Für immer jung – Bushido & Karel Gott

23.) Wenn du jetzt eine Sache haben dürftest, was wäre das?
Jetzt sofort ab nach München und dort Urlaub für 2 Wochen.

24.) Was ist dein Lieblingsduft?
Jean Paul Gaultier² und Bruno Banani sind meine Lieblingsparfums.

25.) Was würde dich jetzt glücklich machen?
Der Süden und meine Liebe bei mir.

26.) Was hast du letztes Mitternacht gemacht?
Dezent Alkohol konsumiert und mit dem FC Mainz gefeiert.

30.) Links-Händer?
Nein, Rechtshänder.

34.) Was gabs zu Abendessen?
Ein Salamibrötchen aus der Bäckerei.

35.) Wann ist dein Geburtstag?
07. April 1989 —> Widder.

38.) Wann warst du zuletzt in einem Pool schwimmen?
Sehr lange ist es her.

39.) Wo warst du zuletzt Shoppen?
In Villingen.

41.) Besitzt du teuren Schmuck?
Ja. 2 Uhren.

42.) AIM oder MSN?
ICQ, MSN, GoogleTalk, Skype, AIM, SchuelerVZ, StudiVZ…..

46.) Wo lebt der Großteil deiner Familie?
Viele hier, viele in Bayern.

47.) Einzelkind?
Nein, ich habe eine kleine Schwester.

48.) Würdest du von dir sagen, du bist versaut?
Ja, ich bin ein Mann.

49.) Was hast du heute nach dem Aufstehen als erstes gedacht?
Fuck, warum dreht sich hier alles?

50.) Warum hast du das Survey gemacht?
Hatte ich schon lange nicht mehr.

52.) Myspace oder Facebook?
Mayspace & Facebook (aber letzteres ist toller).

53.) Hast du T-Mobile?
Nein, verrückt? Natürlich o2 und vodafone.

54.) Was mochtest/magst du an der Schule am liebsten?
Bin im Berufsleben. Aber das Chillen in der Schule war toll.

57.) Hast du Talente?
Habe einige Talente. Nicht sehr handwerklich begabt…

58.) Warst du schon mal bei einer Hochzeit?
Ja, 2 mal oder so.

59.) Möchtest du Kinder haben?
Ja, aber erst in 10-25 Jahren.

60.) Machst du heut Mittagsschlaf?
Nein. Hab bis 13 Uhr geschlafen. (Also indirekt Ja).

62.) Schonmal wen Berühmtes getroffen?
Ja, schon einige Male. Gestern das ganze Team des FC Mainz und den Manager, Axel Schulz auch schon, Guildo Horn, Wolfgang Petry, Günther Jauch, …

65.) Machst du gerade multitasking?
Ja, mach ich immer. Obwohl ich männlich bin :-).

67.) Wie hoch ist deine durchschnittliche Handy Rechnung?
Meist zwischen 80 und 120 Euro.

68.)Glaubst du an Karma?
Ja, irgendwie schon.

69.) Wann hast du zuletzt Sport gemacht?
Täglich.

70.) Wie viele paar Schuhe besitzt du?
Sieben bis Acht.

72.) Schonmal in Las Vegas gewesen?
Noch nicht. In Planung—

73) Was machst du heute noch?
Computer: Rezension verfassen, Pocket PC Software herunterladen, Kündigungen schreiben u.v.m.

74.) Schonmal beim Glücksspiel mitgemacht?
Ja.

75.) Wann hast du zuletzt deinen Blog aktualisiert?
Gestern.

76.) Warst du schonmal in New York City?
Nein, auch noch nicht.

77.) Und in Disneyland/world?
Nein.

78.) Wie ist das Wetter?
1°C und Schnee. (Schon wieder über 20cm Neuschnee).

79.) Bist du momentan verliebt?
Ja, aber das geht Dioch einen verf*ckten Scheißdreck an… 

Ploedkram, Non-Sense & Unnützes

Posted on

Kuckuck, da bin ich wieder…

Bei Kochlöffel gestern war auch noch was lustiges:

Ich (zur Verkäuferin): „Wir hätten gerne…“
Ich (zu Andrea): „Was willst nochmal?“
Ich (zur Verkäuferin): „Sechs.“

Ich hatte eigentlich Sparmenü Sechs gemeint. Die Verkäuferin und Andrea fandens lustig, ich habs erst gar nicht gecheckt.

Heute saßen wir am Mittagessen. Mal wieder Linseneintopf (Reste von gestern) als das Telefon klingelte.

Meine Mum: „Yaaaaa, beim Essen xD?“

Es war eine Vorgesetzte für ne Firma, für die ich arbeite.

Vorgesetzte: „Oh, Frau Ratzinger“ (die beiden kennen sich gar nicht) „Tut mir leid, dass ich sie beim Essen störe. Ist Dominik Ratzinger vielleicht zu sprechen?“

War voll lustig. Meine Mutter hat sich gar nicht mehr gekriegt. Sie dachte, eine Freundin von ihr wäre am Telefon…

War heute schon um halb zwölf beim Anwalt. Alles super. Der Typ der meine Lippe verunstaltet hat, hat die Aussage verweigert, weil er sich erst mit einem Anwalt beraten will.

Jetzt werde ich mich gleich mit Andrea treffen. Freu mich schon voll.

Nicole würd ich auch mal soooooo gerne wiedersehen, gell Nicole? Aber wir wohnen so weit auseinander und das ist Ploedkram (mit Schmarrn). Wir haben gerade beschlossen zu heiraten, damit sie ihren nachnamen los wird :D. Und wir haben die Internethochzeit erfunden. Natürlich gleich patentieren lassen!!