Es ist nun offiziell: Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat entschieden: Die Homo-Ehe ist in Kalifornien nun absolut verboten. Die Szene lässt sich das nicht bieten und protestiert:

3

Weiß man nicht, was man sagen soll, wenn man diese Bilder sieht…

  1. hexle
    Nov 09, 2008

    Meinst Du das es sein wille war, diese Entscheidung?

    Reply
  2. thissparta
    Nov 09, 2008

    I am the Terminator, see you later, Gaylygator. *boomheadshot*

    Sehr fortschrittlich, das lässt mich natürlich aufatmen, ein weiterer schritt in richtung menschlicher, individueller entfaltung, in dieser postmodernen, hoch zivilisierten, gleichberechtigten, schönen, emanzipierten welt 🙂

    Versprochen ist Versprochen,
    I will come back,
    Gayminator 4, Justice strikes back!

    Reply
  3. Ratzingeronline
    Nov 09, 2008

    😀

    Reply
  4. Ratzingeronline
    Nov 09, 2008

    Ja. Denk ich schon…

    Reply
  5. hexle
    Nov 09, 2008

    Ich hätte Ihn nicht so eingeschätzt, aber amiland färbt doch ab…

    Reply
  6. Bense
    Nov 28, 2008

    Es war übrigens eine Volksabstimmung, bekannt als „Proposition 8“. es ging knapp aus, 52,3% gegen eine Anerkennung.

    Schwarzenegger hat also nur das „gemacht“, was das Wahlvolk ihm vorschrieben. Der Klageweg ist eine andere Sache.

    Dein Foto zur Illustration ist übrigens aus Großbritannien (siehe Uniformen und Nummernschild am Panzer).

    Reply
  7. JimK
    Okt 27, 2010

    Dieses Verbot ist für mich völlig unsinnig. wer eine homoehe vor hat, setzt diese auch um. Wenn nicht in Kalifornien, dann in einem anderen Bundesstaat, in dem die Homoehe legal ist.

    Reply