3081364_m0t1w240h340q75v9072Der Nachtumzug in Pfaffenweiler erfreut sich in den letzten acht Jahren größter Beliebtheit sowohl bei den Einheimischen als auch bei den Narren und Besuchern aus der näheren und weiteren Umgebung. 1200 Hästräger aus 42 Gruppen geben sich am Samstag, 10. Januar, ab 19 Uhr im südlichen Stadtteil von Villingen ein Stelldichein.

Viele Gruppen und Zünfte sehen im Nachtumzug auch eine Fasneteröffnung für ihre Gruppe. Es mussten so viele Absagen erteilt werden wie noch nie.

Der Umzug beginnt um 19 Uhr. Aufstellung ist im Neuen Weg und im Unterdorf. Von dort geht es durchs Oberdorf, die Kohlbrunnenstraße, die Ringstraße und die Tulpenstraße direkt zur Festhalle. Während des Umzuges gibt es Ordner, an die man sich bei Unklarheiten wenden kann.

Nach dem Umzug beginnt in der Turn- und Festhalle ab 20.30 Uhr ein Programm mit den Gastzünften mit Tanz- und Musikvorführungen. Im ganzen Örtchen werden verteilt Besenwirtschaften ein gesondertes Programm anbieten und locken ihre Gäste mit besonderen Attraktionen.

  1. Anonymous
    Jan 06, 2009

    bist auch dabei oder?

    Reply
  2. lena-christin
    Jan 06, 2009

    Sowas gibt’s bei uns im hohen Norden ja überhaupt nicht. ^^

    Reply
  3. Ratzingeronline
    Jan 06, 2009

    Dann musst Du das irgendwann unbedingt mal miterleben. Ist seeehr lustig… ;)!

    Reply
  4. Ratzingeronline
    Jan 06, 2009

    Logisch :).

    Reply
  5. Matze
    Feb 12, 2009

    Ein Bekannter von mir war dort und er fand den Umzug & den anschließenden „Umtrunk“ klasse!
    Er hat da auch eine nette Bekanntschaft gemacht. 🙂

    Wünsche für den Höhepunkt der närrischen Tage viel Spaß und ausgelassene Stimmung!

    Gruß, Matze

    Reply
  6. Ratzingeronline
    Feb 12, 2009

    Danke, ich muss über Fasnacht leider arbeiten :(…

    Reply