1. Anonymous
    Mai 11, 2011

    Regel Nummer 1: gib nie Deine wahren Daten an facebook oder in sonst einer Plattform an 😀

    Reply
  2. Ratzingeronline
    Mai 12, 2011

    Das sehe ich ein bisschen anders. Gib lieber keine Daten an, als falsche, ist meine Devise. Manche Infos gehören einfach nicht ins Netz, aber gegen die Veröffentlichung anderer Informationen habe ich nichts.

    Diese Freiwilligkeit ist mir wichtig – anders, als wenn der Staat irgendwelche Daten über mich speichert.

    Reply