1. hexle
    Mrz 12, 2009

    Ich will es gar nicht sehen, weil ich mich schuldig fühle

    Reply
  2. ich-bin-es
    Mrz 12, 2009

    Da muss man aber auch schön blöd sein, wenn man lieber den Amokläufer filmt als sich in Sicherheit zu bringen, oder?

    Reply
  3. Ratzingeronline
    Mrz 12, 2009

    Wieso fühlst Du Dich schuldig?

    Reply
  4. hexle
    Mrz 12, 2009

    Weil ich einfach zu wenig tue für meine mitmenschen…hätte die menschen in seinem Umfeld etwas für Ihn getan sich um Ihn gekümmert sich belesen was es heißt manisch Depresiv dann wäre dies er gestrige Tag nie gewesen so wie Er war…

    Reply
  5. Timefighter
    Mrz 13, 2009

    Ich will den Täter selbstverständlich NICHT in Schutz nehmen, aber ich finde es auch traurig, dass die ganze Diskussion sich nun einfach wieder um Ballerspiele dreht und der Täter einfach als Psycho abgestempelt wird. Ist ja ziemlich einfach, ein toter kann ja eh nix mehr dazu sagen. Die wahren Motive scheinen niemand zu interessieren. Wie Hexle schon sagte, wäre jnd. für ihn da gewesen, hätte er die Scheiße nicht gebaut, aber selbst die Psychologen, Eltern, Klassenkameraden, haben ihn alle im Stich gelassen. Ist jetzt natürlich KEINE Rechtfertigung für irgendwas. Aber darin liegt das Motiv verborgen, aber das interessiert weder die Presse, noch die Politiker, noch die Sonntagsprediger

    Reply
  6. Erik
    Mrz 14, 2009

    Ziemlich heldenhaft einen finalen Rettungsschuß zu filmen. Und noch mit einem Handy rumzuwinken. Der Amokläufer hatte außerdem noch 2 Polizisten zielgenau angeschossen! Wahrscheinlich ver****eter BildzeitungsleserIn?!

    Grüße,

    Reply