Es gibt doch noch Wunder!!
PsychoDad hat sich entschuldigt. Er hatte bei mir zwei ziemlich miese Kommentare abgegeben (Kommentar 1 / Kommentar 2) und hier seine Öffentliche Entschuldigung:

Hallo liebe Blogger,

vor drei Tagen erschien ich im Blog und habe einige von euch mit meinen Kommentaren fast zur Raserei gebracht. Ich muß gestehen, daß dies ein Experiment an mir selbst war. Normalerweise bin ich zu einer solchen Ausdrucksweise, wie ich sie in meinen Kommentaren verwendete, überhaupt nicht fähig. Die Reaktion der Auf-die-Füße-Getretenen war psychologisch gesehen höchst interessant, aber ich würde sicher genauso reagieren.
Als ich am 2.9.07 als PsychodadBundy auftauchte, habe ich eigentlich geglaubt, daß meine Kommentare zu 99% ignoriert würden, aber das Gegenteil war der Fall, nachzulesen in meinem Blog. Hiermit möchte ich mich bei den Bloggern in aller Form entschuldigen, die ich wirklich bis aufs Blut reizte. Ich darf mir erlauben, die Blognamen zu nennen: […] Dann RatzingerOnline, den ich für einen sehr lockeren Typen halte, wie sein Blog verriet. […]
Ich beende PsychodadBundy deshalb, weil ich Angst habe, daß ich es nicht mehr stoppen und kontrollieren kann und daß irgendein Kommentaropfer dadurch Schaden nimmt. 
Was ich da für drei Tage veranstaltete, ist eine extrem gefährliche Gratwanderung zwischen Blogrealität und dem realen Leben.
Interessant war meine Statistik nach drei Tagen:
434 Seitenaufrufe
179 Profilaufrufe
56 Antworten auf bissige Kommentare meinerseits
5 Freunde, denen mein Stil gefiel
10 Blogger habe ich als PsychodadBundy so respektiert, daß ich keine beleidigenden Kommentare abließ.
Es war wirklich sehr schwierig, schon nach kurzer Zeit nicht in der Rolle der meckernden Pestbeule und Metastase des Blogs aufzugehen. Seit gestern hat es mir nämlich angefangen, Spaß zu machen, daher ziehe ich die Reißleine.
Ich möchte nochmals betonen, nicht ihr ward das Versuchskaninchen, sondern ich selbst. Mir geht Moral und Ethik über alles, obwohl ich keiner Religionsgemeinschaft angehöre. Ich glaube, am meisten war ich selbst überrascht, zu welchen Kommentaren ich fähig war.
Zum Abschluß möchte ich allen Bloggern raten, sozusagen als Fazit: Reagiert nicht auf solchen Müll, wie ich ihn abgelassen habe. Dann hört er von selbst auf. Zeigt ihm im Geiste den Effenbergfinger. Hätte ich kaum Reaktionen von euch gehabt, sowohl negativ, als auch positiv, die gab es auch, dann hätte ich schneller damit aufgehört. Ich hoffe auf viele Kommentare.

Euer PsychodadBundy

 Das ist also das Ende xD… Schade, es war sehr lustig mit dir PsychoDad – verrat uns doch mal dein richtiges Alter, du bist doch nicht 83, oder?

  1. BlaBlaBlutsch
    Sep 06, 2007

    Ich muss ja zugeben, dass ich von seiner Entschuldigung nicht so wirklich überrascht war, das Ganze war einfach zu überzogen, um wirklich ernst gemeint zu sein. Hab mich aber köstlich über seine Kommentare und vor allem über deine Antworten dazu amüsiert – herzlichen Dank! Und der Gute war bei seinem ersten Kommentar bei dir sogar noch kreativer als bei mir…

    Reply
  2. Ratzingeronline
    Sep 06, 2007

    Ich war wirklich überrascht von seiner Entschuldigung. Klar hat sich das ganze seeeehr überzogen angehört, aber ich denk mal es gibt schon solche Freaks irgendwo auf unserem Planeten…
    Hab mich auch köstlich amüsiert, aber muss sagen, beim ersten Kommentar war auch en weng Wut dabei =). Aber musste mich ya irgendwie wehren xD. Ich stell mir des auch lustig vor, mal alles negativ beantworten zu können, aber ich denke, dass kann ich mir die meisten Blog-Freundschaften schenken *fg*.

    Naya, danke mal für deinen Kommentar und viele Grüße aus dem Black Forest,
    RatzE

    Reply
  3. BlaBlaBlutsch
    Sep 06, 2007

    Ja, solche Freaks gibt es bestimmt zuhauf da draußen… *grusel*

    Und ja, die Blogfreundschaften wärst du wohl los, also mich mit Sicherheit! 😉

    Reply
  4. Ratzingeronline
    Sep 06, 2007

    Ja, jetzt bin ich erstmal froh dich als Blogfreundin gewonnen zu haben – also nichts überstürzen^^…

    Bis baldo, =)
    RatzE

    Reply