So. Ich bin dem Trend gefolgt. Ich will das Potenzial testen. Ich habe nun auch so einen Flattr-Button, wie viele andere Seiten.

In der rechten Spalte sehr ihr ihn. Und es würde mich seeehr freuen, dass wenn ihr diesen Blog mögt, ihr mich flattert.

 

——————–>

 

Ich danke Im Voraus!

  1. dragoB
    Okt 05, 2010

    und wie geht das?
    nur darauf klicken, oder wie?

    Reply
  2. Ratzingeronline
    Okt 05, 2010

    Man muss angemeldet sein.

    Ich erklär nur kurz das Prinzip: Da Blogger ja meist nichts verdienen hat sich jemand dieses System ausgedacht. Ein „Gönner“ zahlt beispielsweise monatlich 10 EUR ein. Er klickt bei mir auf den Blog, dann noch bei 9 anderen. Heißt, diese 10 EUR werden unter uns 10 aufgeteilt. Manche zahlen mehr ein, manche weniger. Jedenfalls ist das so eine Art Entlohnungssystem. Udo Vetter vom Lawblog macht damit monatlich bis zu 300 EUR. Ich teste das nun auch mal aus…

    Grüße,
    Dominik

    Reply
  3. Frieling
    Okt 05, 2010

    Na, dann klicke ich doch mal …

    Man liest sich …

    Reply
  4. Prinz Rupi
    Okt 05, 2010

    Flattr und die Diskussion um Paid Content. Ein Selbstversuch

    Ist dir, lieber Leser, dieser Text etwas wert, und wenn ja: wie viel? –Werde ich dafür in der neuen Währung Aufmerksamkeit mit vielen Klicks bezahlt? Werde ich mit Kommentaren belohnt? Oder gibt es künftig sogar echtes Geld dafür – genau so, wie es…

    Reply