Der Chef einer großen Unterhaltungs-Zeitung, an deren Wahrheitsgehalt man manchmal lieber zweifeln, als blind kaivertrauen sollte, ist nun auch im Internet unterwegs. Es handelt sich um Kai Diekmann, der nun die Blogosphäre erobern will.

Vorerst soll das ein 100-tägiges Projekt sein. „Höchstwahrscheinlich bin ich die Bloggerei nach drei Monaten leid,  […]. Wenn ich dann noch Freude daran habe, werde ich selbstverständlich die Marktbeherrschungführerschaft anstreben.“, so Diekmann in einem Selbstinterview auf seinem Blog.

Auch spricht er den kritischen BildBlog an und meint, dieser würde über „Krethi und Plethi“ bloggen.

Ein Blick lohnt sich:

[Kai Diekmanns Blog]

Foto: Philipp Neuhaus

  1. Anonymous
    Okt 26, 2009

    Erst taz-Genosse, jetzt Blogger, vielleicht bereitet er sich auf ein Leben nach BILD vor?
    Hier gibt es einen guten Kommentar:
    http://www.turi2.de/2009/10/26/bild-chef-kai-diekmann-eroeffnet-ego-blog-7244945/

    Reply
  2. Anonymous
    Okt 26, 2009

    Erst taz-Genosse, jetzt Blogger, vielleicht bereitet er sich auf ein Leben nach BILD vor?
    Hier gibt es einen guten Kommentar:
    http://www.turi2.de/2009/10/26/bild-chef-kai-diekmann-eroeffnet-ego-blog-7244945/

    Reply
  3. gentle-rocker
    Okt 31, 2009

    Danke für die Info, jetzt werde ich schon fast dazu gezwungen, mir seine Ergüsse mal zu Gemüte zu führen^^

    Reply