redbullDiese Meldung hört sich wohl an, wie das Ergebnis eines Aprilscherzes: Red Bull wurde in Hessen, NRW, Thüringen, Rheinland-Pfalz und Bayern verboten, da ein Instítut bei einer Inhaltsstoffanalyse geringste Mengen Kokain gefunden haben soll.

Knapp 0,4 Mikrogramm pro Liter soll RedBull, das in Österreich hergestellt wird, enthalten. Die ausschlaggebende Analyse hatte das Landesinstitutes für Gesundheit und Arbeit durchgeführt. Wegen dieser geringen Spuren fiele das All-in-Trend-Getränk RedBull unter das Betäubungsmittelgesetz (BTMG).

„Da kann man gleich Mohnbrötchen und Geldscheine verbieten“, sagte Ernährungsexperte Pollmer dem Tagesspiegel, der den Behörden Aktionismus vorwirft. Letzendliche Bestimmung ob erlaubt oder unerlaubt liegt allerdings bei den Ländern.

Red Bull verwendet für sein „Wachmacher“-Getränk einen Extrakt aus Kokablättern, aus dem Kokain entzogen wurde. „Aktuelle Analysen haben bestätigt, dass der verwendete Blattextrakt unbedenklich ist“, teilte das Unternehmen mit. Die Cola gelte wie andere Lebensmittel als unbedenklich.

Foto: andi-h / pixelio.de

  1. Dominik Deobald
    Mai 25, 2009

    Genauer genommen geht’s um RedBull Cola, nicht um das „klassische“ RedBull.

    http://www.sueddeutsche.de/U5E38U/2903079/Kokain-im-Softgetraenk.html

    Reply
  2. lena-christin
    Mai 25, 2009

    Zum Glück wohne ich in Niedersachsen und wenn das dort auch verboten wird, wohn ich auch nur 30km von Hamburg entfernt. 😀

    Reply
  3. ich-bin-es
    Mai 25, 2009

    Das gleiche Schicksal wie bei Coca-Cola?

    Reply
  4. IvoryEveky
    Mai 25, 2009

    gehört Red-Bull Cola dazu???
    Weil wir nämlich dummerweise vor einer Woche ein Exemplar bekommen haben, sofort und ohne nachfrage diese Getränke aus den Regalen zu entfernen.
    Wieso und weshalb wurde uns nicht gesagt!
    Die Gutschrift kommt, aber der Kunde ist verstutzt… magste mal recherchieren?

    Liebe Grüße

    Reply
  5. Ratzingeronline
    Mai 25, 2009

    Ja, eigentlich ist es NUR die Redbullcola.
    Kleiner Fehler meinerseits 🙂

    Reply
  6. Ratzingeronline
    Mai 25, 2009

    Richtig. Mein Fehler :).

    Reply
  7. Ratzingeronline
    Mai 25, 2009

    Das wäre es Dir wert, 30 Kilometer zu fahren?

    Reply
  8. Ratzingeronline
    Mai 25, 2009

    Jop.

    Reply
  9. ich-bin-es
    Mai 25, 2009

    Das wird sich aber nicht durchsetzten.

    Reply
  10. lena-christin
    Mai 25, 2009

    Nein, natürlich nicht nur wegen Red Bull, das trinke ich ja kaum. Ich wollte nur sagen, dass Hamburg nicht weit weg ist und ich eh fast jedes Wochenende da bin.

    Reply
  11. IvoryEveky
    Mai 25, 2009

    Wie geil.

    Danke Danke Danke! Jetzt weiß ich wieso… hihi und ich bin die erste die das rausplaudert
    😉
    Danke Danke Danke!

    Reply
  12. rumsabbeln.de
    Mai 30, 2009

    Paris Hilton liebt Sex auf dem Klo, Raabs Millionär seine Freundin nicht
    Dass Paris Hilton immer wieder für einen Skandal gut ist, hat sie einmal mehr in dieser Woche bewiesen. Paris und Doug Reinhardt knutschten wild und hemmungslos auf einer Luxusyacht herum. Doch damit nicht genug, denn unter Deck ging es wild weiter. D…

    Reply
  13. Alter Falter!
    Mai 30, 2009

    Dein Pseudo-Trackback wurde von Simple Trackback Validation als Spam ausgefiltert. Kommt da noch was oder war das Absicht?

    Reply
  14. Ratzingeronline
    Mai 30, 2009

    Wieso er ausgefiltert wurde, kann ich mir nicht erklären. Ich bin ein seriöse, spamverachtender Onlineblog mit starkem Drang zur Vernetzung. 🙂

    Reply
  15. MarkoPolo :-)
    Mai 30, 2009

    Ich glaube die AntiSpam-Bee spinnt, war bei mir auch so. SInd auch andere Trackbacks als SPAM erkannt worden?

    Reply
  16. Alter Falter!
    Mai 31, 2009

    @Ratzinger: Hmm, tja, gut gemeint ist halt nicht immer gut gemacht – ich finde in deinem Artikel keinen Link zu mir. 😉

    @MarkoPolo: Ja, Antispam Bee spinnt bei mir auch ab und zu. Bei einem Fehlalarm veröffentliche ich den Kommentar dann inklusive Markierung MARKED AS SPAM BY ANTISPAM BEE. Kann sich der Entwickler ja beizeiten mal angucken, was bei seinem Plugin falsch läuft.

    Reply
  17. Ratzingeronline
    Mai 31, 2009

    Ich kenne Trackbacks so:

    „Man tauscht auch dann gegenseitig Trackbacks aus, wenn bloß ein inhaltlicher Zusammenhang besteht, um die Verknüpfungen in der Blogosphäre zu verstärken.“

    Reply