Jrgen_KlinsmannRund 3 Wochen nach meinem Blogeintrag „Klinsmann ist raus“ wurde dies nun offiziell vom FC Bayern bestätigt. Der Eintrag am 09. April war für Freunde meines Blogs zu lesen, da solch eine brisante Information nicht sofort an die Presse sollte (es lohnt sich doch ). Zu diesem Zeitpunkt war es intern im FC Bayern München schon bekannt, dass Klinsmann gehen muss – unabhängig davon, wie die letzten Spiele als Trainer aussähen. Allerdings stand zu diesem Zeitpunkt noch kein Nachfolger fest. Erst nach Beschluss eines Nachfolgers, sollte die Information an die Presse geraten.

Der FC Bayern München gab heute in einer Pressekonferenz bekannt, dass Jürgen Klinsmann durch Heynckes abgelöst würde, welcher die Mannschaft bis zum Saisonende begleiten solle. Es gibt Gerüchte, dass Klinsmann vermutlich eine Abfindung in zweistelliger Millionenhöhe bekommen soll, da der Vertrag eigentlich noch bis 2010 läuft.

RatzingerOnline bleibt am Ball!
Bild: HAUK MEDIEN ARCHIV / pixelio.de

  1. Duugon
    Apr 27, 2009

    Die haben ganz schön lange gebraucht für einene Nachfolger. Na mal schauen, ob der es richten kann.
    Aber meiner Meinung nach liegt es nicht immer nur am Trainer. Bei so vielen hochbezahlten Spielern sollten doch ein paar dabei sein, die hin und wieder treffen. Vielleicht sollten sie eine neue Mannschaft einkaufen. Aber das kostet dann ja noch mehr.

    Reply
  2. Ratzingeronline
    Apr 28, 2009

    Nein, man kann tatsächlich nicht die ganze Schuld auf den Trainer abwälzen.

    Reply